Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Selbstständige Handwerker und Einzelhändler hatten vor über 100 Jahren die Fundamente unserer heutigen SIGNAL IDUNA Gruppe gelegt. Heute halten wir das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen bereit. „Gemeinsam Perspektiven für kommende Generationen schaffen“ – als Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit ist dies für uns ein wichtiges Anliegen.

Das Thema „Nachhaltigkeit“ ist für uns daher schon grundsätzlich bedeutend. Folgerichtig realisieren wir auch verschiedene Maßnahmen, um natürliche Ressourcen zu schonen. Die Ansiedlung von elf Bienenvölkern der Imkerei Riekenbrauck auf dem Gelände unserer Hauptverwaltung Dortmund ist ein weiterer Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit. Zudem werden wir Teile des Firmengeländes in Wildwiesen umwandeln, um Bienen und anderen Insekten bestmögliche Lebensbedingungen zu bieten.

Unser Engagement soll gleichzeitig Anstoß für andere sein, mit ähnlichen Projekten die Artenvielfalt im städtischen Bereich zu erhalten und damit letztlich die Stadt für die Menschen lebenswerter zu machen.

www.signal-iduna.de


Informationen zu den Terminen

Die Bilder können durch anklicken vergrössert werden.

Die Erläuterung von Fachbegriffen finden Sie im Glossar

Ganz unten hier auf dieser Seite, unter den Informationen zu den Terminen, finden Sie eine Bildergalerie des Standes . Dort können Sie sehr schön sehen, wie sich der Stand im Laufe des Jahres verändert.


23.10.2018

Wegen der vielen warmen Tage haben wir die Möglichkeit genutzt, um noch einen kleinen Schwung Winterfutter zu geben.

Ab jetzt stehen nur noch allgemeine Kontrollen und die Restentmilbung auf dem Fahrplan. Sie wird vorraussichtlich Ende November/Anfang Dezember stattfinden.


02.10. bis 12.10.2018

Unter jedes Volk wurde eine weisse Platte geschoben, das sog. Varroazählbrett. Auf dieser Platte sammelt sich in den nächsten drei Tagen der natürliche Milben-Totenfall, den wir dann zählen. Aus dem Ergebnis können wir schlussfolgern, wie wiele Varroen sich im Volk befinden und die Behandlung darauf abstimmen.

Das Ergebnis der Milbenzählung hat ergeben, das nur fünf Völker nahe der Schadensschwelle sind und kein hoher Milbenbefall zu konstatieren ist. Diese fünf Völker (erkennbar an der fehlenden "Etage") werden dennoch einer "sanften" Ameisensäurebehandlung unterzogen, um die Restentmilbung gegen Ende des Jahres zu erleichtern


10.09.2018

Alle 11 Völker haben Ihre zweite Portion Winterfutter bekommen. Da wir direkt zur Honigernte Mitte Juli schon 7 Kilo pro Volk eingefüttert haben, hat bis jetzt jedes Volk 14 bis 15 Kilo Futter erhalten. Die genaue Restmenge, die noch zugefüttert werden muss, wird in den nächsten Tagen durch Wiegen eines jeden Volkes ermittelt. Nur mit ausreichenem Honigvorrat und einer anschliessenden (erfolgreichen) Varroabehandlung kommen die Völker gut über den Winter, ohne krank zu werden oder noch im Frühjahr zu verhungern.


05.09.2018

Auch das Atrium-Volk steht jetzt an seinem Platz. Wir sind sehr gespannt, wie es sich an diesem besonderen Ort entwickeln wird, sind aber zuversichtlich, da Bienen mit vielen ungewohnten Situationen umgehen können und sich schnell einleben.

Ab Kalenderwoche 37 beginnen wir mit der Auffütterung, danach folgt die herbstliche Varroabehandlung.


03.09.2018

Seit heute stehen 10 Bienenvölker auf dem SIGNAL IDUNA Gelände. Sie wurden gespannt von den Verantwortlichen des Projektes erwartet. Aus ersten Beobachtungen an den Fluglöchern ergaben sich zahlreiche interessante Fragen zu den Bienen, die wir gerne beantwortet haben. Aber es geht noch weiter. Am Mittwoch stellen wir noch ein Bienenvolk im Atrium auf. In den nächsten Tagen beginnt die Aufffütterung, damit die Bienen gut über den Winter kommen und im nächsten Jahr fließig bestäuben können.

Zum Thema Bienenprojekt hier auch eine Pressemitteilung der SIGNAL IDUNA: Zum Artikel ...


31.08.2018

Die letzten Vorbereitungsarbeiten an dem von der SIGNAL IDUNA angelegten Bienenstand sind abgeschlossen. Der Platz ist eingezäunt worden und wird videoüberwacht. Am Montag, den 3.9.2018 werden hier 10 Bienenvölker aufgestellt sowie ein weiteres im Atrium der Hauptverwaltung.


Entwicklung des Standes im Jahresverlauf

Fragen, Anregungen, Wünsche, Kritik? Wir freuen uns über jeden Kontakt.  Sprechen Sie uns an ...